Region Pilsen - Touristisches Paradies (Region Pilsen Tourismus-Portal) 
FrühlingSommerHerbstWinter

Burgruine Rabí

Burgruine Rabí

Die Burg Rabí liegt am oberen Ufer des Flusses Otava im Barauer Hügelland in der Meereshöhe um 480m etwa 10km nordöstlich der Stadt Sušice in enger Nachbarschaft des gleichnamigen Dorfes.

Sie ist eine der umfangreichsten und am besten befestigten Ruinen nicht nur in Tschechien, sondern auch in Mitteleuropa. In den Zeiten ihres gröβten Ruhms nahm sie die Fläche von 10.000 Quadratmetern ein. Die Burg entstand wahrscheinlich schon Anfang des 13. Jahrhunderts in Form eines bewohnbaren Wachturmes. Um die Wende vom 14. zum 15. Jahrhundert wurde die Burg umgebaut und neu befestigt. In den Jahren 1420−1421 wurde sie zweimal von den Hussiten erobert. Im 15. Jahrhundert zur Zeit des Půta II. von Rýzmberk bekam die Burg eine neue Form. Unter der Regierung Ferdinands III. war die Burg auf der Liste der zum Verfall bestimmten Burgen. Ihre Besitzer verhinderten die sofortige Demolierung, man durfte die Burg jedoch nicht renovieren und mit der Zeit verwahrloste sie allmählich.

Zuletzt geändert: Beránek Filip (17.06.2010)

 


 

Angeben Zwecke:

Mapa okresů

TachovDomažliceKlatovyRokycanyPilsen-NordPilsen-SüdPilsen-Stadt

Name 

Bezirk 

Typ