Region Pilsen - Touristisches Paradies (Region Pilsen Tourismus-Portal) 
FrühlingSommerHerbstWinter

Die Katakomben in Klatovy

Die Katakomben in Klatovy

Die Katakomben in Klatovy entstanden bei dem Bau der Kirche Mariä Unbefleckte Empfängnis, der von den Jesuiten in den Jahren 1656-1675 ausgeführt wurde.

Den Bau leitete der Jesuitenbaumeister Jan Dominik Orsi. Die ersten Begräbnisse sind mit dem Jahr 1676 datiert, die letzte Bestattung war hier im Jahr 1783. Insgesamt wurden vor Ort über 200 Personen bestattet. Bis zu der heutigen Zeit sind mehr als 30 mumifizierte Körper erhalten geblieben. Die Körpermumifizierung erfolgte nicht künstlich, sondern natürlich, durch die Luftaustrocknung. Die Luft strömt durch Luftkanäle, die im Kirchendach ausmünden. Heute wiegen die Körper 8-10 kg.

Zuletzt geändert: Beránek Filip (13.04.2010)

 


 

Angeben Zwecke:

Mapa okresů

TachovDomažliceKlatovyRokycanyPilsen-NordPilsen-SüdPilsen-Stadt

Name 

Bezirk 

Typ