Region Pilsen - Touristisches Paradies (Region Pilsen Tourismus-Portal) 
FrühlingSommerHerbstWinter

Typische böhmische Spezialitäten

Typische böhmische Spezialitäten

Tschechische Küche ist ein seltenes Gemisch von Traditionen und Kulturen, die sich auf dem Territorium Böhmens nachgeformt haben. Beeinflusst wurde sie in der weiten Vergangenheit durch unsere keltische und slawische Abstammung.

Tschechische Küche

Tschechische Küche ist ein seltenes Gemisch von Traditionen und Kulturen, die sich auf dem Territorium Böhmens nachgeformt haben. Beeinflusst wurde sie in der weiten Vergangenheit durch unsere keltische und slawische Abstammung. Unter Karl IV. und Rudolf II. waren Prag und Böhmen Zentrum von europäischer Politik und Kultur – und dies musste sich natürlich auch auf die hiesige Küche auswirken. Dank der Lage Böhmens an der Kreuzung Europas und dessen Traditionen – vereint mit künstlerischer und technischer Invention sowie der handwerklichen Behändigkeit seiner Bevölkerung – ist die Küche so anständig und gründlich. Alle vom Norden und Süden, Osten und Westen kommenden Einflüsse wurden von dem Volk schöpferisch übernommen. Nicht anders war es auch bei der Küche, die sich allem Neuen öffnete und alle zugänglichen Rohstoffe verwendete. Die tschechische Nationalküche ist also sehr bunt, mitteleuropäisch, mit spezifischen tschechischen Elementen – Semmel- oder Obstknödeln, einigen Suppen und Saucen, manchen Kartoffelgerichten, Kolatschen (Kuchen) und Buchteln (Nudeln in Bayern) sowie einem breiten Repertoire von festlichen Speisen. Für ihre typischen Spezialitäten werden solche Gerichte gehalten wie Schweinebraten mit Kraut, Lendenbraten mit Rahmsauce und Knödeln, Kartoffelpuffer, Pflaumenknödel oder Heidelbeerkuchen.

Hauptgerichte

Schweinebraten mit Kraut und Knödeln

Diese typischste böhmische Speise besteht aus Schweinebratenschnitten, Hefe-Semmelknödeln und gekochtem Sauerkraut. Sie zählt aber nicht nur zu den böhmischen, sondern ebenfalls zu den bayerischen, ungarischen und polnischen Spezialitäten.

Lendenbraten in Sauerrahmsauce

Unter Lendenbraten versteht sich in unseren geographischen Breiten der Rinderbraten auf Gemüse, mit Rahm, abgeschmeckt mit Neugewürz, Thymian, Lorbeerblatt und Zitrone. Serviert wird er traditionell mit Hefe-Semmelknödeln, einer Zitronenscheibe und etwas Schlagsahne auf dem Fleisch, sowie mit eingemachten Preiselbeeren. Die Sauce hat ihren Ursprung in der unentbehrlichen Ausnützung der hier immer gut erreichbaren Milch und Sahne. Rinderbraten – zubereitet auf verschiedene Arten - finden wir in ganz Europa. Die böhmische Zubereitungsart kommt aus dem 16. und 17. Jahrhundert und verleiht dem Gericht dank den verwendeten Zutaten die kulinarische Geschmacksvollkommenheit.

Gulasch

Gulasch war ursprünglich das Essen von ungarischen Hirten und verbreitete sich später durch ganz Europa. Aber nur in Böhmen kann es so außerordentlich gut schmecken - vor allem dank der hier gepflanzten Zwiebel, die dem Gulasch in größeren Mengen als woanders hinzugetan wird. Seine Zubereitung erfolgt aus auf Schweineschmalz und Zwiebeln geröstetem Rindfleisch, abgeschmeckt mit Paprika und weiteren Gewürzen. Man serviert es mit Hefe-Semmelknödeln oder Brot.

 Suppen, Vorspeisen

Als Vorspeise serviert man in Böhmen verschiedene Suppen, die gewöhnlich mit Mehlschwitze verdickt werden, z. B. Kartoffel- oder Erbsensuppe.

Desserts

Obstknödel

werden als Dessert oder auch als Hauptgericht serviert. Sie werden aus Hefeteig oder anderen Teigarten zubereitet und mit Powidel (Marmelade) oder ganzen Obststücken gefüllt. Gekochte Knödel werden mit geriebenem Quark und Puderzucker, eventuell mit gebräunten Semmelbröseln bestreut und mit zerlassener Butter begossen.

Buchteln

Buchteln sind Hefeteigkuchen, die mit Mohn, Powidel (Marmelade) oder Quark gefüllt werden.

Liwanzen

verbreiteten sich in verschieden Formen weltweit. Das Geheimnis der böhmischen Liwanzen besteht in deren Zubereitu

Zuletzt geändert: Beránek Filip (18.06.2010)

 


 

Angeben Zwecke:

Mapa okresů

TachovDomažliceKlatovyRokycanyPilsen-NordPilsen-SüdPilsen-Stadt

Name 

Bezirk 

Typ