Region Pilsen - Touristisches Paradies (Region Pilsen Tourismus-Portal) 
FrühlingSommerHerbstWinter

Theater

Theater

Nur wenige Städte können sich einer so langen Theatertradition rühmen, an die das klassische Steintheater J. K. Tyls, das herausragende Kinder- und Jugendtheater „Alfa“, sowie auch ein breites Spektrum an Klub- und Alternativszene anknüpfen.

Nur wenige Städte können sich einer so langen Theatertradition rühmen, an die das klassische Steintheater J. K. Tyls, das herausragende Kinder- und Jugendtheater „Alfa“, sowie  auch ein breites Spektrum an Klub- und Alternativszene anknüpfen. Die offizielle Szene wird von dem Verband der fünfzehn Amateurtheatern ergänzt, die auf der Bühne des „Dialog“-Theaters tätig sind; und weiterhin eine ganze Reihe an Clubs mit musikalischem Programm.

Alfa-Theater/Divadlo Alfa – Pilsen ist die Stadt mit einer langen und berühmten Puppentheatertradition, repräsentiert vor allem durch das PUPPENTHEATER DER FERIENKOLONIEN (DIVADLO FERIÁLNÍCH OSAD) und die Namen des Volkspuppenspielers Karel Novák, der als „Vater“ der weltbekannten Marionetten Spejbl und Hurvínek von Prof. Josef Skupa gilt, und dessen Schüler, den späteren Autoren der ebenfalls weltbekannten Puppentrickfilme - Jiří Trnka. In den Jahren 1930 – 1943 hatte hier seinen Sitz das erste professionelle Puppentheater in der Tschechoslowakei, PILSNER PUPPENTHEATER DES PROF. J. SKUPA (PLZEŇSKÉ LOUTKOVÉ DIVADLO PROF. J. SKUPY). Dieses Theater übersiedelte nach dem Krieg nach Prag.

Dialog-Theater/Divadlo Dialog – Den Zuschauereingang finden Sie in der Straße Smetanovy sady Nr. 9 in Pilsen. Die Pilsner Amateurszene ist eine Heimat für 15 Theatergruppen, die sich überwiegend an Schauspiel orientieren. Während ihrer langen Tätigkeit haben die Theatergruppen eine ganze Reihe von Aufführungen vorbereitet. Die Reputation des Theaters in Europa wird durch die Theater-Inszenierung „Überflug“ (Přelet) bewiesen. Diese hat die Tschechische Republik bei dem europäischen Festival in Paderborn vertreten.

Miroslav Horníček-Theater/Divadlo Miroslava Horníčka – Das Theater wurde im Jahre 2002 nach der Überschwemmung rekonstruiert und stellt eine attraktive Bühne für die Theatervorstellungen dar. Es gibt einen Zuschauerraum für 290 Zuschauer. Die Räume des Theaters können auch für betriebliche Veranstaltungen genutzt werden. Dafür kann eine Theater-Aufführung, Hostessen oder Bankett organisiert werden. Miroslav Horníček-Theater ist eine attraktive Bühne für verschiedene Theater-Vorstellungen. Es hat seinen Sitz im Kulturhaus Inwest in der Amerikanischen Straße. Miroslav Horníček war ein gebürtiger Pilsener. Er hat in einem Pilsener Dilettantentheater gespielt und ist dadurch zum Theater gekommen.

Stammbühne Klatovy/Stálá divadelní scéna Klatovy – Die Stammbühne Klatovy wurde im Jahre 1963 als Nachfolger des Westböhmischen Reisetheaters Klatovy gegründet. Hier haben führende tschechische Theaterschauspieler wie z. B. Alois Švehlík, Pavel Landovský, Milan Karásek usw. gespielt. Die Stammbühne (im Folgenden SB genannt) findet heute ihre Mutterbühne im Theater in Klatovy. Dieses Theater wurde bereits im Jahre 1920 erbaut und in den Jahren 1968 – 70 rekonstruiert. Es übt seine Tätigkeit auch in weiteren Städten - in Sušice und Horažďovice - aus. Den Zuschauern wird ein abwechslungsreiches Repertoire angeboten: Theatervorstellungen, klassische Konzerte, Clubvorstellungen, Theatervorstellungen und Konzerte für Kinder und Jugendliche, Märchen für Eltern mit Kindern, Popmusik- und Blechmusikkonzerte. Für regelmäßige Besucher aus Klatovy, Sušice und Horažďovice wurde ein günstiges Abonnement vorbereitet. Darüber hinaus bieten wir der Öffentlichkeit eine ganze Reihe von eintrittsfreien Veranstaltungen an.

Großes J. K. Tyl-Theater/Velké divadlo J. K. Tyla - J. K. Tyl-Theater knüpft mit seiner Tätigkeit an eine langjährige Theatertradition an. Die ersten Vorstellungen wurden schon im Jahre 1759 in Pilsen aufgeführt. 1902 wurde das neue Stadttheater nach dem Entwurf des Architekten Antonín Balšánek erbaut. Das Gebäude im Stil der Neurenaissance reich an künstlerischen Verzierungen der Fassade und der Innenausstattung gilt als architektonisches Kleinod der Stadt. Vier Theatergruppen haben sowohl Oper, Schauspiel, Ballet, Operette als auch Musical in ihrem Repertoire. J. K. Tyl-Theater verfügt über zwei Stammbühnen – das Große Theater und das Kammertheater, die sich überwiegend an Schauspiel orientieren. Seit  1993 findet auf den beiden Bühnen ein internationales Festival „Theater“ statt. Dieses lockt auf die Bühne berühmte ausländische Theatergruppen.

 

Zuletzt geändert: Beránek Filip (23.06.2010)

 


 

Angeben Zwecke:

Mapa okresů

TachovDomažliceKlatovyRokycanyPilsen-NordPilsen-SüdPilsen-Stadt

Name 

Bezirk 

Typ